Die BUCKETLIST – SO WERDEN ALLE TRÄUME WAHR

Die Bucketlist – So werden alle Träume war

Frei übersetzt ist eine „Bucketlist“ eine Auflistung von Dingen, die ein Mensch im Laufe seines Lebens alles erleben bzw. machen möchte. In meinem Intensivtraining „Goalfinding – Lebe Deine Träume“ geht es auch unter anderem auch darum, dass sich die Teilnehmer einmal ganz bewusst werden, was sie in Ihre, ihnen zu Verfügung stehenden Lebenszeit, alles erreichen möchten. Das Interessante dabei ist, eine Frage wird mir sehr oft gestellt. „Woher soll ich denn wissen, wie alt ich einmal werde?“ Meine Antwort auf diese Frage ist immer die gleiche. „Rein statistisch gesehen, werden Frauen noch immer älter, als Männer. Wobei der Abstand immer kleiner wird. Die Lebenserwartung von uns Menschen hier in Westeuropa steigt auch weiter an. Also kurz und knapp, die Menschen werden immer älter.“

Was ist die passende Antwort

Was meinst Du, habe ich die Frage der Teilnehmer damit beantwortet? Ich meine, zum Teil ja und zum Teil nein. So wirklich kann wohl niemand von uns wissen, wie alt er einmal wird. Das, was wir wirklich mit Sicherheit wissen, ist dass unsere Zeit definitiv begrenzt ist. Die Zeit die wir haben um etwas zu erleben. Wenn wir uns dazu noch bewusst sind, dass wir für einige Dinge, die wir gern einmal tun möchten auch körperlich dazu in der Lage sein müssen, dann relativiert sich alles noch einmal. Im hohen Alter tun wir Menschen halt andere Dinge, als in jungen Jahren. Das ist völlig normal.

Dieser Motivationskick bietet im Grunde wieder Stoff für mindestens ein ganzes Buch. Daher will ich etwas abkürzen, damit Du den Kick für Deine Motivation endlich bekommst, ohne erst viele Seiten lesen zu müssen.

Deine eigene Bucketlist

Wenn Du schon eine „Bucketlist“ für Dich erstellt hast, dann könnte es für Dich vielleicht eine gute Idee sein, dass Du diese einfach einmal aktualisierst. Streiche alles, was Du schon erreicht hast, durch und achte auf die Gefühle, die Du dabei hast. Wenn Du noch keine Liste erstellt hast, dann wäre es möglicherweise eine gute Idee, diese bis zum Jahresende für Dich zu erstellen.

Als Dein Trainer und Coach werde ich Dir an dieser Stelle, keine Moralpredigt halten, warum es eine gute Idee sein könnte, so eine Liste im Leben zu haben. Es liegt also ganz bei Dir, ob Du es tust oder nicht. Falls Du Dich dazu entschließt, nun auch eine Liste der Dinge die Du einmal tun möchtest zu erstellen, dann kann es durchaus passieren, dass Dir „das Universum, das Leben“ sofort beginnt dabei zu helfen, alles auch wirklich zu erreichen. Ansonsten kommst Du zu meinem Intensivtraining am 08./09.12.2016. Dort wirst Du ganz sicher beginnen, Dir ganz klar zu werden, was Du auf Deine Liste schreiben wirst. Mehr dazu findest Du hier: http://bit.ly/2dFPo9b *klick.

Also, auf gehts. Viel Freude und tolle Erkenntnisse.

Alles Liebe

Dein

Mike Aßmann

PS. Neben meinem Tipp, dass Du doch einfach zum Trainings am 08./09.12.2016 zu mir kommst, hier gleich noch einen  2. Tipp.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Führung beginnt im Kopf

Die besten Tipps rund um die Themen Führung und Motivation 
- jede Woche neu -
Abmeldung jederzeit möglich! Daten werden bei CleverReach sicher gespeichert. Datenschutzerklärung.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen