Befreie dich von allen Fesseln

Sei nicht so dumm wie die Dickhäuter

Um einen jungen Elefanten daran zu gewöhnen, mit einem kleinen Raum zufrieden zu sein, wird dieser mit einem dünnen Seil an einen Pfahl gebunden. Wie Menschenkinder, so lernen auch Elefantenkinder in früher Kindheit viele Dinge, die sie ihr ganzes Leben lang begleiten. Die Länge des Seiles bestimmt bei dem Elefantenkind seinen Bewegungsradius. Anfangs versucht er sich noch von dem Seil zu befreien, doch nach einiger Zeit akzeptiert er seine Lage und gibt sich damit ab. Er hat seine Bequemlichkeitszone gefunden und lebt von da an damit. Mit der Zeit lernt er, dass er sich nur in dem Raum, soweit das Seil reicht, aufhalten kann.

Die Jahre vergehen und die Gewohnheit des Elefanten wird zu einem starken, für ihn ohne weiteres nicht mehr überwindbarem, Gefängnis. Selbst wenn der Elefant erwachsen ist, dann wiegen Elefanten bis zu fünf Tonnen und könnten das dünne Seil leicht zerreißen, versuchen sie nicht einmal das Seil loszuwerden. Sie haben als Baby gelernt, dass es nicht möglich ist. Das klingt total verrückt, ist jedoch so. Die Pfleger können auf diese Weise den Auslauf, selbst des größten und stärksten Elefanten, eingrenzen. Und das ganz mühelos.

Jetzt heißt es, den Tatsachen ins Auge zu schauen.

Vielleicht fragst du dich, was hat das mit Motivation und dir zu tun. Eine gute, eine sehr gute Frage. Überlege doch einmal, ob du dich nicht auch wie ein angebundener Elefant verhältst. Okay, du bist kein Elefant, dass ist mir schon klar. Hier geht es um dein Verhalten. Bist du denn sicher, dass du nicht auch an einem dünnen Seil an einem mickrigen Pfahl in deiner Komfortzone festgebunden bist? Hast du dich vielleicht daran gewöhnt, dass dieses oder jenes halt nun mal so ist, wie es ist? Akzeptierst du so viele Dinge in deinem Leben, obwohl dein Leben nicht wirklich glücklich und erfüllt ist? Was uns Menschen von einem Elefanten unterscheidet ist, dass wir na klar nicht an einem Seil festgebunden sind. Anstatt eines Seiles sind es bei uns begrenzende Vorstellungen, schlechte Erfahrungen die wir in der Kindheit beigebracht bekommen haben bzw. gemacht haben.

Sei ehrlich zu dir.

Jetzt mal Hand auf’s Herz. Gehörst du vielleicht auch zu diesen Menschen? Es bringt dir gar nichts, wenn du dich jetzt selbst belügst. Du bist jetzt und hier beim Lesen allein. Auch ich kann dir nicht über die Schulter schauen. Wenn, dann muss du nur einem Menschen diese Frage beantworten. Dir selbst. Solltest du also auch das Gefühl haben, wie so viele Menschen da draußen, dass du angebunden bist, dann hole jetzt mal ganz tief Luft. Du kannst dich entspannen, ich habe eine frohe Botschaft für dich. Auch du kannst deine Bewegungsradius ganz enorm erweitern. Wie das geht, erkläre ich dir in den folgenden fünf Punkten.

Dein Weg aus dem Alltagstrott

Erlaube mir, noch ein paar Worte, bevor du beginnst deinen Bewegungsradius wieder zu vergrößern. Die fünf Punkte könnten für dich etwas bekanntes sein und es fällt dir leicht, diese sofort (ja jetzt gleich) umzusetzen. Es könnte allerdings auch der Fall sein, dass es dir etwas „spanisch“ vorkommt und du dich eventuell sogar unwohl fühlst, bei dem Gedanken, dass umzusetzen. Sollte das so sein, dann spring sofort über deinen Schatten und mache tue einfach. Möglicherweise findest du schneller daran gefallen, als du glaubst.

Also hier nun die fünf Punkte für dich:

1.) Sag dir selbst die Wahrheit. Was in deinem Leben ist noch nicht so, wie du es gern hättest?

2.) Werde dir klar, was du gern hättest.

3.) Nun beginne damit, dir immer und immer wieder zu sagen, dass es schon so wäre, wie du es gern hättest. Führe positive und motivierende Selbstgespräche. Sprich Affirmationen.

4.) Mal dir dein Leben in den buntesten Bilder aus, wie es ist, wenn es so ist, wie du es gern hättest. Visualisiere innere Bilder die dich inspirieren und motivieren.

5.) Tue einfach etwas anderes und ändere deine Gewohnheiten und damit dein Verhalten. Ändere deine Gedanken, damit änderst du nach und nach auch deine Gefühle und damit dein Handeln.

BEFREIE DICH VON ALLEN FESSELN DEINER VERGANGENHEIT

Finden deinen Weg aus dem Alltagstrott und sei wieder frei von Stress, Druck, Ängsten.

Schau dir das Video und triff eine gute Entscheidung die dich zurück bringt zu Glück, Gelassenheit und Freiheit.


Du bist nur einen Klick entfernt

Hier gleich klicken

One thought on “Befreie dich von allen Fesseln

  1. Mike Aßmann sagt:

    Danke für das Interesse an Wake up Workshop. Hier noch mal die aktuellen Termin für 2017: 25.10.2017, 29.11.2017

Comments are closed.

JETZT Motivationskick abonnieren

Dein persönlicher Motivationskick
- jede Woche neu -
Abmelden ist jederzeit möglich.